Alle Meldungen

27.06.2017 - Neues Web Slide Portal an der Universität Leipzig installiert

Die VMscope hat das neue Virtuelle Mikroskopie Web Portal fertig gestellt. Das System ist nun auch Tablet- und Smartphone fäig und unterstützt Touch Gesten. Das Web Portal lässt sich für E-Learning, asynchrone oder live Telekonsultation nutzen. Erster Kunde ist die Universität Leipzig, bei der das System heute offiziell eingeführt wurde. Es sind bereits 250 Studenten am System angemeldet, die histologische Präparate nun von zu Hause aus mikroskopieren können.

16.06.2016 - Bericht vom "13. European Congress on Digital Pathology"

VMscope hat seine Neuigkeiten auf dem "13. European Congress on Digital Pathology" in Berlin vorgestellt. Das zeigt auch ein Video von LivingImages, das Sie hier ansehen können.

24.03.2016 - VMscope ist Sponsor für das Hosting von WSIs auf dem "13. European Congress on Digital Pathology"

VMscope wird auf dem Digitale Pathologie Kongress im Mai in Berlin exklusiv das Hosting von WSIs für den Kongress übernehmen.
Dazu ist unser Format-unabhängiger Streaming Server natürlich besonders geeignet. Auch nehmen wir dies zum Anlass, erstmals unser neues Web-Mikroskop zu präsentieren, welches auf PCs, Tablets und auch Smartphones laufen wird.

18.09.2015 - Unser CD15 Quantifier vereinfacht die Diagnostik bei Gelenkinfekten

Am Zentrum für Histologie, Zytologie und Molekulare Diagnostik Trier und anderen wurde zusammen mit der VMscope GmbH der CD15 Quantifier entwickelt und eingesetzt. Eine wissenschaftliche Studie zeigt nun die hohe diagnostische Güte des Verfahrens und die Vereinfachung und Reproduzierbarkeit durch unsere Software.

Die Veröffentlichung in der Zeitschrift für Rheumatologie können Sie hier einsehen.

09.03.2015 - Unser Webmikroskop auf dem Tablet -Bericht der Bamberger Morphologietage

Die VMscope GmbH war auf den Bamberger Morphologietagen 2015 und hat dort die Integration der Digitalen Pathologie in das NEXUS/PATHOLOGIE System gezeigt. Ein weiteres Highlight war die Vorschau unseres Web-Mikroskops für Tablet-PCs. Diese Innovation wurde von "Living Images" in einem kurzem Film festgehalten.

Den Film können Sie hier sehen.

14.11.2014 - Weitere automatische Markerquantifizierungen: ER, PR und CD15

Unsere Spektrum an automatischen Bildanalyse-Funktionen wird ständig erweitert. Nun stehen auch Module für die automatische Quantifizierung von Östrogen, Progesteron sowie CD15 zur Verfügung.

Mehr dazu hier.

06.06.2014 - Web Schnitt Portal nun auch mit Annotationen

Der VM Image Server und der VM Slide Browser der VMscope ermöglichen nun auch das Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Annotationen web basiert. Und dabei wird wie bisher kein Plugin, kein Java, kein Flash etc. benötigt! Einfach in jedem Web Browser. Wir unterstützen Internet Explorer, Firefox, Safari und Chrome.

Näheres siehe hier.

23.05.2013 - Ki67 Auswertung als neues Bildanalyse Produkt der VMscope

Die VMscope hat seit Jahren verstärkt in den Bereich digitale Bildanalyse investiert. Nun ist ein neues Produkt fertig gestellt: Der Ki67 Quantifier, eine „one click“ Lösung für automatisierte Ki67 Quantifizierung. Die Software ist bereits an über 1000 Fällen erfolgreich getestet worden und ist ab jetzt erhältlich. Weitere Lösungen werden folgen!

Näheres siehe hier.

14.11.2012 - VM Slide Link View schon bei vier Kunden im Einsatz

Das voll automatisierte Web Portal der VMscope, die "VM Slide Link View" ist seit dem Release nun schon bei vier Instituten erfolgreich im Einsatz. Darunter sind Pathologie-Institute, Biobanken und Forschungseinrichtungen.

Veröffentlichen Sie Ihre Virtuellen Schnitte im Internet mit einem Klick!

20.07.2012 - Web Mikroskopie jetzt noch einfacher: VM Slide Link View vollautomatisch

Die Weblösungen der VMscope sind weiter optimiert und automatisiert worden. Der "Slide Publisher" lädt automatisch Ihre lokalen Virtuellen Schnitte per FTP auf einen Webserver. Und mit der "Slide Link View" wird daraus automatisch ein Webportal generiert.

Veröffentlichen Sie Ihre Virtuellen Schnitte im Internet mit einem Klick!

16.08.2011 - VMscope startet VM Plugin Store: Plugins selbst entwickeln!

Sie können Ihre Virtuelle Mikroskopie Anwendungen jetzt selbst entwickeln. Wir stellen Ihnen kostenlos den VM Slide Explorer sowie ein gut dokumentiertes SDK zur Verfügung. So können Sie Ihre eigenen Werkzeuge für Virtuelle Schnitte schreiben, ohne sich um das Laden von verschiedenen Slide Scanner Formaten, die Bildnavigation etc. kümmern zu müssen. Und wenn Ihr Plugin auch für andere interessant ist, dann vermarkten Sie es doch gleich über den Plugin Store.

Näheres siehe unter VM Plugin Store.

18.03.2011 - VMscope unterstützt nun auch Aperio und Olympus

Die Kompatibilität unserer Produkte ist durch die Integration der Formate Aperio svs und Olympus web image weiter gestiegen. Sowohl unser "VM Slide Explorer" sowie unser Image Server können diese Bilder nun direkt öffnen. Bereits vorher schon wurden Zeiss/3DHistech mrxs, Hamamatsu ndpi, JPEG2000 und unser VSF Format unterstützt.

18.10.2010 - Vertriebskooperation mit Pixcelldata beschlossen

Die VMscope GmbH hat eine Kooperation mit dem irischen Unternehmen "Pixcelldata Ltd." beschlossen.
VMscope ist nun Vertriebspartner für das Produkt "Collibio", der Lösung für webbasierte Zusammenarbeit auf Virtuellen Schnitten, basierend auf vorhandenen Bildservern.

Details siehe in der Pressemitteilung.

31.08.2010 - Slide Scanning Initiative 2010

Wir senken unsere Preise für Slide Scanning und Bereitstellung im Internet vom 01.09.2010 bis 30.11.2010.
Eine einmalige Chance, Ihr Virtuelle Mikroskopie Webportal zu realisieren! Wir bieten weiterhin den vollen Service. Sie schicken uns lediglich Ihre Glasobjektträger, alles andere erledigen wir.

Details siehe in unserem Flyer.

08.04.2010 - VMscope ist bis Juli 2010 auf drei Konferenzen vertreten

Die VMscope GmbH ist bis Juli 2010 auf drei Konferenzen jeweils mit einem Industriestand und teilweise auch mit Vorträgen präsent. Dies sind:

"Woche der Pathologie" Ende Mai in Berlin,

"TIGA-Workshop" in Heidelberg Ende Juni in Heidelberg,

"4th Int. Congress on Virtual Microscopy" Anfang Juli in Vilnius.

Details siehe unter Termine. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

27.08.2009 - VMscope beteiligt sich an Forschungsprojekt "Virtual Specimen Scout"

Der "Berliner Zukunftsfonds" hat die Förderung des Projektes "Virtual Specimen Scout" bewilligt. In diesem Projekt werden die Pathologie der Charité Berlin, das Fachgebiet Computer Vision und Remote Sensing der TU Berlin sowie die VMscope GmbH und andere neue Werkzeuge für die Nutzung der Virtuellen Mikroskopie in der Routinepathologie entwickeln. Dabei geht es vor allem um Referenzfalldatenbanken und Diagnose-unterstützende Bildanalyse. Das Projekt wird unterstützt mit Mitteln des Landes Berlin.

Europäische Union

Das Virtual Specimen Scout Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert

 (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

 

Investition in Ihre Zukunft!

EFRE

16.06.2008 - VMscope erhält DIN EN ISO 9001:2000 Zertifikat

Der TÜV Nord Cert hat der VMscope GmbH das Zertifikat für das Qualitäts-Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000 erteilt. Das Qualitätsmanagement wurde bescheinigt für Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Hard- und Software für die Medizin und Industrie mit dem Schwerpunkt Pathologie sowie Wartung, Support und Service-dienstleistungen in diesem Bereich.

26.02.2008 - Über tausend Virtuelle Schnitte im IAP Lehrserienportal

Das Digitale Lehrserienportal der IAP (ein VM Histoportal Projekt der VMscope GmbH), erreicht nach Fertigstellung der 35. Lehrserie gleich zwei neue Rekorde: Nunmehr beinhaltet das gesamte Portal 1.030 Virtuelle Schnitte, die insgesamt 1.008 GB Speicher nur für die Bilddaten benötigen.

07.09.2007 - VMscope wird Vertriebspartner der „Digital Slidebox“

Die VMscope GmbH ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner der „Digital Slidebox“ des irischen Unternehmens „Slidepath“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die DigitalSlideBox ist der Marktführer bei online Virtuelle Mikroskopie Lehrsystemen

16.03.2007 - Prize Winner des European ICT prize 2007

Auf der CeBIT in Hannover wird der VMscope GmbH durch die EU Kommissarin Viviane Reding der Titel „prize winner“ des europäischen ICT Preises verliehen. Der ICT prize ist der renommierteste europaweite IT-Preis.

05.12.2006 - Finalist beim Deutschen Internetpreis 2006

Die VMscope GmbH wird auf dem „ITK Mittelstandstag“ zum Finalisten des Deutschen Internetpreises gekürt.

09.05.2006 - Universitätsklinikum Aachen bestellt VM Histoportal

Das Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Aachen bietet zukünftig einen Digitalen Histologiekurs mit den Lösungen der VMscope GmbH an.

16.03.2006 - Sieger der Konzeptphase beim Science4Life Wettbewerb

Die VMscope wird als ein Sieger der Konzeptphase des Science4Life Businessplan-Wettbewerbes gewählt

16.02.2006 - Multimediagründung des Jahres 2006: Platz 1

Zusammen mit der Vis-a-pix GmbH wird die VMscope GmbH vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zur Multimediagründung des Jahres gewählt.

TOP